Direkt zum Inhalt




Tausche Wohnung gegen Hotelbett

Am 3. Juli startet das Projekt Hotel Hamburg und gibt allen Hamburgern die Chance Reisende in ihrer eigenen Stadt zu werden. Gegen Bereitstellung der eigenen Wohnung kann ein fremdes "Hotelzimmer" kostenfrei gebucht werden.

Vom 3. bis 20. Juli öffnet das größte Hotel Hamburgs. Die mobile Hotelbar und Hotelband "Frag mich nach Sonnenschein" weihen im Vorfeld bereits die fiktiven Funktionsbereiche ein.
So öffnet zum Beispiel am Freitag, 20. Juni, ab 20 Uhr die Kegelbahn im vierten Stock der Kulturbehörde in den Hohen Bleichen 22.
Ablauf
Unter dem Motto "Hamburg besucht sich selbst" kann jeder Hamburger die eigene Wohnung oder das eigene Zimmer für einige Tage gegen fremden Wohnraum tauschen. Schlüssel gegen Schlüssel.
Für die gesamte Abwicklung, Anmeldung und Reservierung wird eine Hotellobby mit Rezeption an einem zentralen Punkt in Hamburg eingerichtet. Dort werden die Zimmerschlüssel abgeholt und auch wieder abgegeben. Der Reisezeitraum ist frei wählbar. Bleiben Sie nur eine Nacht oder gehen sie die vollen 17 Nächte auf Reisen. Natürlich kann man auch mehrere Kurzreisen unternehmen. Entdecken Sie andere Stadtteile und Wohnstile.
Bevor das Hotel offiziell öffnet, pilgert die mobile Hotelbar mit Hotelband und Hauscocktail durch Hamburg und weiht die Funktionsbereiche des Hotels ein. Es gibt viel zu entdecken: Garderobe, Friseursalon, Bibliothek, Garten, Wellnessbereich, Casino, Arzt, Kegelbahn, Tanzsaal und vieles mehr. Das Programm lässt keine Wünsche offen.
Vertrauen
Das Projekt basiert auf gegenseitigem Vertrauen. Jeder "Hotelgast" sollte sich im fremden Wohnraum so verhalten, wie er es sich auch für die eigene Wohnung wünschen würde. Für mehr Sicherheit werden bei der Anmeldung an der Rezeption alle persönlichen Daten über ein aktuelles Ausweisdokument aufgenommen. So hat man immer eine Übersicht, wer in welcher Wohnung übernachtet.
Die Idee
Hotel Hamburg ist ein Kunst- und Theaterprojekt des Hamburger Künstlers Jan Holtmann und der von ihm betriebenen noroomgallery. In Köln wurde dieses Projekt bereits erfolreich durchgeführt und stieß auf Begeisterung, so dass es nun auch eine Ausgabe in Hamburg geben wird. Das Hotel Hamburg wird vom Elbkulturfonds der FHH gefördert.
Weitere Informationen zur Anmeldung, Reservierung und zum Programm: Hotel Hamburg.

Nachricht vom 26.6.14 13:30

zurück

Druckversion

 

 

Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

 

Werbung
Werbung


EasyInsW3C Version 5.5.0 | Lizenz N°: np2006-unser-wuerzburg | Copyright: Mateo & Mewis AG

Galerie Bildrandom


   Zufallsbild aus der Bildergalerie

Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Werbung





Freizeittipps:

Permanentlink Erotik- Informationsportal

Aus Gewerbe A-Z:

Permanentlink Uhrengroßhandel Shagafi
Permanentlink Entsorgung Recycling BERZELIUS...
Permanentlink KoK-Sattlerhandwerk
Permanentlink Strafrechtskanzlei Dr. Güler (...
Permanentlink KENTER Bodenreinigungsmaschine...
Permanentlink NetzwerkReklame
Permanentlink Bauunternehmen Runde-Bau aus H...
Permanentlink nwaltskanzlei Dr. Böttner - Ka...
Permanentlink Anwaltskanzlei Dr. Friedrich
Permanentlink Buschfeuer Eventagentur GmbH

Aus Vereine A-Z:

Permanentlink Dae Shim Do Hamburg e....
Permanentlink -=HHK=-FunClan
Permanentlink Förderverein KinderLeb...
Permanentlink Budo-Sportarten
Permanentlink HamburgClan